Nadine Brun-Cosme, Olivier Tallec

Großer Wolf und kleiner Wolf

Das Glück, das nicht vom Baum fallen wollte (Ab 4 Jahre)
Cover: Großer Wolf und kleiner Wolf
Gerstenberg Verlag, Hildesheim 2009
ISBN 9783836952460
Gebunden, 32 Seiten, 12,90 EUR

Klappentext

Aus dem Französischen von Bernadett Ott. Ganz oben an einem Baum hängt ein kleines Blatt. Es leuchtet so schön zart und grün, dass der kleine Wolf es unbedingt haben möchte. »Warte ein Weilchen!«, vertröstet ihn der große Wolf, »irgendwann fällt es herab.« Der kleine Wolf wartet den ganzen Frühling, den Sommer und den Herbst. Als das Blatt im Winter noch immer am Baum hängt, beschließt der große Wolf, hinaufzuklettern und es zu holen. Nur um die Augen des kleinen Wolfes leuchten zu sehen. Doch je höher er kommt, desto dünner werden die Äste.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 04.02.2010

Anscheinend kaum satt sehen kann sich Hans Ten Doornkaart an den ungewöhnlichen Bildern mit ihren abgründigen Perspektiven dieses Bilderbuchs über einen kleinen Wolf und seinen großen Eltern-Wolf. Mit den Augen macht er kühne Kletterpartien und existenzielle Erfahrungen mit, staunt selbst, wie ihm diese beiden Wölfe schnell ans Herz gewachsen sind. Und das Buch mit seinem stimmigen Text und den kongenialen Bildern vom Glück auch.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.11.2009

Rezensent Fridtjof Küchemann bejubelt dieses Bilderbuch, in dem der große Wolf seinem kleinen Sohn zuliebe auf einen hohen Baum klettert, um ihm ein leidenschaftlich gewünschtes Blatt zu pflücken, als "vielleicht schönstes" Buch über die Liebe. Hingerissen schwärmt der Rezensent nicht nur detailliert von den Illustrationen Olivier Tallecs, die er als "große Bilderbuchkunst" rühmt. Auch das Happy End, das eintrifft, obwohl der Wolf das Blatt nicht mitbringen kann, beschert dem bezauberten Rezensenten Glücksgefühle.