Max Kommerell

Kasperle-Spiele für große Leute

Cover: Kasperle-Spiele für große Leute
Wallstein Verlag, Göttingen 2002
ISBN 9783892445197
Gebunden, 232 Seiten, 28,00 EUR

Klappentext

Herausgegeben von Joachim W. Storck. Mit farbigen Kostümskizzen von Willi Baumeister. Zum hundertsten Geburtstag des Dichters, Essayisten, Übersetzers und Literaturwissenschaftlers Max Kommerell (1902-1944) legt die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung seine "Kasperle-Spiele für große Leute" vor. Die Erstausgabe erschien postum 1948 und ist seit langem vergriffen. Die Uraufführung fand am 19. November 1953 in Darmstadt statt, Regie führte Gustav Rudolf Sellner. Der Band präsentiert die Texte der Erstausgabe und vermittelt einen Eindruck von der Uraufführung durch Szenenfotos, Kritiken und die Entwürfe für Bühnenbild und Kostüme aus der Werkstatt von Willi Baumeister.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.02.2002

Alexander Kosenina ist hingerissen von dem Buch, in dem neben drei Kasperle-Theaterstücken auch Bühnenbilder, Kostüme und Pressestimmen der Aufführung von 1953 enthalten sind. Der Rezensent rühmt den Autor als "Meister der gestischen Sprache des Unaussprechlichen" und hat neben dem Spaß an "kindlicher Unlogik" auch eine "höhere Form des sinnreichen Unsinns" entdeckt. Dabei bieten die Stücke aber auch richtig gute Unterhaltung, selbst wenn sie nicht auf der Bühne gesehen, sondern zu Hause gelesen werden, schwärmt Kosenina. Ihn erinnert der "vertrackt räsonierende Witz" der Kasperle-Stücke an Büchner und Grabbe. Er sieht in dem Buch eine "unerwartete" und dabei sehr "sympathische Seite" des Philologen und Dichters Max Kommerell demonstriert.