Lucy Strange

Der Gesang der Nachtigall

Roman. Ab 14 Jahre
Cover: Der Gesang der Nachtigall
Carlsen Verlag, Hamburg 2017
ISBN 9783551560414
Gebunden, 336 Seiten, 18,99 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Nadine Püschel. England 1919. Seitdem sie und ihre Familie nach Hope House gezogen sind, ist die zwölfjährige Henry ganz auf sich allein gestellt. Mama ist krank, Vater arbeitet außer Landes und Nanny Jane muss sich um Baby Piglet kümmern. Sich selbst und ihren Büchern überlassen, beginnt Henry, ihre neue Umgebung zu erkunden: das große Haus mit seinem vergessenen Dachboden, das geheimnisvolle Licht, das jenseits des Garten durch die Bäume schimmert, und die geisterhaften Schatten, die niemand außer ihr zu sehen scheint. Und auch niemand außer ihr scheint zu merken, in welcher Gefahr ihre Familie schwebt ...

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 05.01.2018

Lucy Stranges Roman für Mädchen und junge Frauen ist nicht frei von Kitsch, doch das liegt wohl in der Natur der Sache bzw. der Märchen, die die junge Protagonistin immer wieder nutzt, um der bitteren Realität zu entfliehen in eine Welt, die sich nach und nach mit der Wirklichkeit zu überschneiden und vermischen scheint, erklärt Rezensentin Antje Weber. Diese Wirklichkeit ist die des Jahres 1919 in England - eine nicht nur traurige, sondern vor allem und wahrscheinlich nicht zuletzt wegen eines irren Doktors sehr bedrohliche Wirklichkeit, lesen wir. Doch die mal mehr mal weniger präsente reale Bedrohung macht die Besonderheit dieses Buches, das seltsame Mischungsverhältnis von Märchen und Realität aus, so die überzeugte Rezensentin.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de