Leon de Winter

Sokolows Universum

Roman
Cover: Sokolows Universum
Diogenes Verlag, Zürich 1999
ISBN 9783257062267
gebunden, 434 Seiten, 20,40 EUR

Klappentext

Ein heißer Septembertag in Tel Aviv: Ein Straßenkehrer wird Zeuge eines Mordes. Der Mann zweifelt eine Sekunde lang an seinem Verstand, denn er glaubt, in dem Mörder einen alten Freund erkannt zu haben. Und dies würde in der Tat alle Regeln der Wahrscheinlichkeit außer Kraft setzen. Denn Sascha Sokolow ist kein gewöhnlicher Straßenkehrer. Noch vor kurzem war der emigrierte Russe einer der angesehensten Raumfahrtforscher seines Landes. Bis eine von ihm mitentwickelte Rakete beim Start expoldierte. Ein Roman über Freundschaft und Verrat vor dem Hintergrund des gerade ausbrechenden Golfkrieges, der Israel zu vernichten droht.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 21.02.2000

Mit großem Respekt bespricht Alexander von Bormann diesen Roman de Winters, der im Original schon 1992 erschienen ist und dem de Winter ersten Ruhm verdankt. Das Buch ist "subtil, genau, so spannend wie gebildet erzählt, schreibt Bormann und zählt beeindruckt auf, womit de Winter sich offensichtlich beschäftigt habe: Kabbala, Waffensystemen, Mafiastrukturen, Philosophie, Zeitgeschichte, Psychologie und Drogenkarrieren - und dann hat der Held, ein Raketeningenieur, natürlich auch noch ausgezeichnete physikalische Kenntnisse. Auch könne de Winter eine Person mit wenigen Strichen charakterisieren und eine Szene so beschreiben, daß sie "alle Sinne" anspricht. Besonders gelungen ist dies nach Bormann bei der Darstellung von Solokows Alkoholdelirien.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 13.10.1999

Im Vordergrund steht für Elisabeth Endres de Winters Schilderung der Profitgier und der quälenden Versuche, dabei doch noch ein "braver Bube" zu bleiben. Dies klingt moralisch und ist es auch. Endres lobt jedoch de Winter als einen Moralisten der "feineren, fast metaphysischen Sorte". Sie findet den Roman lehrreich, aber besonders hebt sie humorvollen Seiten und den Unterhaltungswert hervor. Endres bedauert lediglich, dass dieser bereits 1992 in den Niederlanden erschienene Roman erst jetzt auf deutsch vorliegt, nachdem de Winters "Der Himmel von Hollywood " von 1997 bereits vergangenes Jahr in Deutschland veröffentlicht worden ist. Im direkten Vergleich mit "Der Himmel von Hollywood" erscheinen ihr die Verflechtungen in "Sokolows Universum" nicht ganz so raffiniert.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet