Kürschners Deutscher Musik-Kalender 2002

K. G. Saur Verlag, München 2002
ISBN 9783598242106
Gebunden, 791 Seiten, 201,00 EUR

Klappentext

Kürschners Deutscher Musik-Kalender ist ein Verzeichnis von etwa 10.500 lebenden professionellen Musikschaffenden aus dem Bereich der E-Musik. Aufgenommen wurden Komponistinnen und Komponisten, Dirigentinnen und Dirigenten, Instrumentalsolistinnen und -solisten, Sängerinnen und Sänger sowie Professorinnen und Professoren mit Schaffensschwerpunkt im deutschsprachigen Raum. Die einzelnen Einträge enthalten biographische Angaben, eine Kontaktadresse, Geburtsdatum und -ort, sowie knappe Angaben zu Werdegang und künstlerischem Schaffen, zur Mitgliedschaft in Ensembles, zu Preisen und zu den wichtigsten Werken und/oder Einspielungen.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 16.02.2002

Nützlich, ja sogar "für jeden Musiker das derzeit wohl unentbehrlichste Handbuch" nennt Rezensent Helmut Mauro diese Zusammenstellung der Biografien und Telefonnummern aller in Deutschland arbeitenden Musiker. In diesem nach einer längeren Pause vom Münchner Lexikonverlag wiederaufgelegten Werk kann sich jeder Musiker listen lassen, nicht nur die, die es zu einem bestimmten Bekanntheitsgrad geschafft haben. Das ist nach Mauros Meinung sehr hilfreich für " die Kommunikation unterhalb der Starebene". Neben der Auflistung der Musiker finden sich hier auch noch viele nützliche Adressen, von Hochschulen ebenso wie von Musikagenturen und Festivals, lobt er.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de