Kindlers Malerlexikon

Directmedia Publishing, Berlin 1999
ISBN 9783932544286
CD-ROM, 50,62 EUR

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 20.05.2000

Michael Bauer stellt vier unterschiedlich gelungene Neuerscheinungen auf dem Gebiet der kunstgeschichtlichen Lexika auf CD-Rom vor. Als besonders vorbildlich hebt er dabei die Ausgaben des Würzburger Lexika Verlages hervor.
1) "Belser Lexikon der Kunst- und Stilgeschichte 2.0" (United Soft Media)
"Unübersichtlich und düster" erscheint ihm das Screendesign dieses Lexikons; zudem sei die Auswahl der 1216 Werke wenig repräsentativ, nach den Klassikern der zeitgenössischen Kunst suche man weitgehend vergeblich.
2) "Kindlers Malerlexikon" (Directmedia)
Beinahe skandalös findet der Rezensent, dass man Kindlers Malereilexikon von 1971 völlig unverändert, ohne jegliche Aktualisierung, auf CD-Rom gepresst hat. "Eine Dampfmaschine im Jumbojet", lautet sein Urteil.
3) Christian Parisot: "Amadeo Modigliani" (Lexika Verlag)
Vorbildlich hingegen, so Bauer, die CD-Rom-Reihe "Kunst Erleben". Der hier besprochenen CD zu Amadeo Modigliani gelinge die anschauliche Vermittlung von Leben und Werk des Künstlers. Einzig die Moderatorin könne man bedenkenlos ignorieren.
4) Toni Nachbar: "Jugendstil" (Lexika Verlag)
Auf diese CD-Rom geht Bauer nur am Rande ein. Er findet diese stilgeschichtliche Einführung jedoch ebenso "überzeugend" wie Parisots "Modigliani". Sie sei sogar noch "dekorativer".
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de