Khalil Gibran

Liebesbriefe an May Ziadeh

Walter Verlag, Düsseldorf 2000
ISBN 9783530100211
gebunden, 140 Seiten, 15,24 EUR

Klappentext

Herausgegeben und aus dem Arabischen übersetzt von Ursula Assaf und S. Yussuf Assaf. Zwischen 1914 und 1931, seinem Todesjahr, schrieb Khalil Gibran, der weltberühmte Verfasser des Propheten, Liebesbriefe an May Ziadeh. Es entstand eine zartfühlende, innige Liebesbeziehung zweier geistesverwandter Menschen, die einander nie begegnet sind. Wer war diese May Ziadeh? Zweifelsohne war sie die bedeutendste Schriftstellerin arabischer Sprache in den ersten drei Jahrzehnten des zwanzigsten Jahrhunderts. 1911 erschien ihr erster großer Roman »Fleurs de rêve«. Sie schrieb für die führenden Magazine Ägyptens und unterhielt einen viel beachteten literarischen Salon in Kairo.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter