Johannes Lehmann

Teutates und Konsorten

Reise zu den Kelten in Südwestdeutschland
Cover: Teutates und Konsorten
Silberburg Verlag, Tübingen 2006
ISBN 9783874076937
Gebunden, 180 Seiten, 16,90 EUR

Klappentext

Die Kelten waren echte Barbaren, agil und voller Tatendrang, unbeherrscht, leicht erregbar und "kriegslüstern". Sie sind im deutschen Südwesten vor mehr als zweieinhalbtausend Jahren aus dem sprichwörtlichen Dunkel der Geschichte aufgetaucht und haben dabei einen unverwechselbaren Kunststil entwickelt. Ihren Nachfahren haben sie zahlreiche Erfindungen wie den Eisenpflug und die Mähmaschine hinterlassen. Wie diese Kelten aussahen und wie sie lebten, schildert Johannes Lehmann in diesem Buch. Er nimmt den Leser mit auf eine Reise quer durch Baden-Württemberg und führt ihn zu den wichtigsten Keltenstätten im Land.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 29.06.2006

Mit Spannung hat der Rezensent mit dem Kürzel "ken" Johannes Lehmanns Reise zu den bedeutendsten keltischen Stätten in Baden-Württemberg verfolgt. Denn obwohl, wie "ken" erläuert, keine Aufzeichnungen der schriftlosen Kelten überliefert werden konnten, wissen wir doch einiges über die ersten Bewohner Süddeutschlands. Und wie "ken" versichert, stellt Lehmann dieses Wissen anschaulich dar und interpretiert es durchaus "luzide". Auch die Betonung, die Lehmann auf die beiden Stätten Heuneburg und Hochdorf legt, heißt der Rezensent gut.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de