Jessica Backhaus

Jesus and the Cherries

Cover: Jesus and the Cherries
Kehrer Verlag, Heidelberg 2005
ISBN 9783936636635
Gebunden, 144 Seiten, 58,00 EUR

Klappentext

Mit 94 Farbbildern. Mit Texten von Monika Rydiger und Stephan Schmidt-Wulffen (Deutsch und Englisch). Spitzendeckchen-Einband. Seit 1993 reist die Fotografin Jessica Backhaus immer wieder in die Gegend der polnischen Provinz Pomorskie und verwendet insgesamt dreieinhalb Jahre darauf, die Bewohner der kleinen Dörfer im Norden Polens zu porträtieren. Sie zeigt Menschen in ihren Wohnungen, bei der Arbeit, in der unberührten polnischen Landschaft. Mit sicherem Blick und einer ungewöhnlichen Farbsprache weist sie auf wichtige, jedoch leicht zu übersehende Details hin: Plastikblumen und Häkelkissen, Heiligenbilder und Spitzendeckchen, Gläser mit eingemachten Kirschen.
Der intime Charakter der Bilder legt nahe, dass die deutsch-amerikanische Fotografin eine besondere Beziehung zu ihrem Sujet entwickelt haben muss: In Backhaus' Fotografien schwingt die Wärme, Herzlichkeit und Authentizität mit, mit der man ihr in Polen begegnete. Mit klarem Blick hat die Fotografin die Schönheit alltäglicher Details und Stimmungen eingefangen. "Jesus and the Cherries" beschreibt ein Polen, das noch weit von den Modernisierungen entfernt ist, die eine vollkommene Eingliederung in die EU mit sich bringen werden. Jessica Backhaus erzählt somit von traditionellen Lebensweisen, die bereits Vergangenheit sein können.