Jens Wonneberger

Gegenüber brennt noch Licht

Roman
Cover: Gegenüber brennt noch Licht
Steidl Verlag, Göttingen 2008
ISBN 9783865217783
Gebunden, 232 Seiten, 18,00 EUR

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 09.01.2009

Klein aber oho findet Ulrich Rüdenauer diesen Roman von Jens Wonneberger. So beiläufig ihm das Kammerspiel um die Abgründe des Alltags erscheint, wenn der Held, schrulliger Nachfahre aller unbehausten Angestelltenfiguren der Literatur, wie Rüdenauer vermerkt, Glück und Unglück des heimlichen Observierens seiner Nachbarn durchlebt, entwickelt sich das für den Rezensenten zum Tableau von der Entfremdung von Ich und Welt. Wonnebergers trauriger, lakonischer Ton, der Rüdenauer angenehm an den frühen Wilhelm Genazino erinnert und der "manchmal ins Komische kippt", beschert ihm ein wunderschönes Lektüreerlebnis.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet