James Campbell, William Pryce

Die Bibliothek

Kulturgeschichte und Architektur von der Antike bis heute
Cover: Die Bibliothek
Knesebeck Verlag, München 2013
ISBN 9783868736113
Gebunden, 320 Seiten, 49,95 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von G. Runge, D.Fuchs und J. Orth. Über fünf Jahre forschten und reisten Autor und Fotograf dieses Bandes, um über 70 der schönsten und beeindruckendsten Bibliotheken weltweit zu porträtieren. In sieben Kapiteln führen sie den staunenden Betrachter chronologisch durch die Epochen und zu Bauten, die Menschen aller Zeiten und Kulturen für ihre wertvollen Bücherschätze erdachten. Der prächtige Band erzählt von unterschiedlichen architektonischen Konzepten ebenso wie von der aufwendigen Ausstattung der Bibliotheksräume. Dieses umfassendste und profundeste der zahlreichen Bücher zum Thema ist weit mehr als eine Baugeschichte: Reich illustriert und höchst informativ ist hier eine Kulturgeschichte der Bibliothek entstanden.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 23.01.2014

Dass die Bibliothek ewig währte, diesen Traum träumt Johan Schloemann mit einem Band des Architekturhistorikers James W. P. Campbell. Der Autor hat zusammen mit dem Fotografen Will Pryce 82 Büchertempel in 21 Ländern besichtigt und verschaftt Schloemann einen Überblick über die Geschichte dieser magischen Orte von den ersten Keilschriftarchiven bis zur neuen Nationalbibliothek in Peking. Dass dabei die fernöstliche Schriftkultur miteinbezogen wird, hält der Rezensent für bemerkenswert. Die Fotografien scheinen ihm derart, dass er sich sofort in die ein oder andere abgebildete Leseecke verkrümeln möchte.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de