Hugo von Hofmannsthal

Brief des Lord Chandos

Poetologische Schriften, Reden und erfundene Gespräche
Cover: Brief des Lord Chandos
Insel Verlag, Frankfurt am Main 2000
ISBN 9783458343592
Taschenbuch, 308 Seiten, 10,17 EUR

Klappentext

Ausgewählt und mit einem Nachwort von Hansgeorg Schmidt-Bergmann. Hugo von Hofmannsthals Chandos-Brief ist der poetologische Schlüsseltext der deutschsprachigen Moderne. In einem fiktiven Brief lässt Hugo von Hofmannsthal Lord Chandos den "gänzlichen Verzicht auf literarische Betätigung" begründen.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 28.04.2001

Rezensent "ld" erinnert an die literaturgeschichtliche Bedeutung des Chandos-Briefs und daran, dass diverse Passagen daraus inzwischen den Status von geflügelten Worten gewonnen haben. Dass ihm die vorliegende Neuausgabe des Briefes im Kontext weiterer poetologischer Schriften des Autors dennoch nicht zusagt, liegt zum einen am "theoretisch unbedarften" Nachwort sowie an einer "unnötig ausführlichen" Chronologie zu Leben und Werk Hofmannsthals und zum andern am Fehlen eines Quellenverzeichnisses und der "erwünschten Literaturhinweise zur Rezeption und Kritik" des Briefs.