Herbert Simmons

Corner Boy

Roman
Atlantik Verlag, Bremen 1999
ISBN 9783926529787
Taschenbuch, 280 Seiten, 14,21 EUR

Klappentext

"Unter den Laternenpfählen an den Straßenecken lungern sie herum, in finsteren Seitenstraßen und Spielhöllen kommen sie in Scharen zusammen - abgekämpfte Männer mit jungen Gesichtern. Verstreut über alle Städte sind sie anzutreffen, junge Männer, so alt wie der älteste Mensch auf der Welt. Da wäre zum Beispiel der achtzehnjährige Jake Adams...", der 'sein' Viertel durchstreift, Maßanzüge trägt, einen Buick Dynaflow fährt, dealt und sich durch komplizierte Liebschaften schwindelt. Alles scheint spielend leicht, bis ihn die Polizei mit einer weißen Frau im Wagen anhält...

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 13.10.2001

Thomas Leuchtenmüller bespricht zwei Publikationen einer neuen Buchreihe mit Namen "Soul Fiction", die sich afroamerikanischen Autoren und Autorinnen aus dem vergangenen 50 Jahren verschrieben hat: "Tanz auf rohen Eiern" und "Corner Boy" von Herbert Simmons. Den Autor dieser beiden Bücher, in denen jeweils ein jugendlicher Protagonist aus dem Slum einer großen Stadt auf die schiefe Bahn gerät, lobt der Rezensent als die "wahre Entdeckung" der Buchreihe. Er freut sich an den "unverbrauchten Vergleichen" Simmons und preist insbesondere die "raffinierte" Erzählweise der Bücher, die ihn in ihrem Rhythmus stark an musikalische Werke erinnern.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet