Helmut Zwanger

Wort. Wo bist Du?

Gedichte
Klöpfer und Meyer Verlag, Tübingen 2000
ISBN 9783931402624
Gebunden, 132 Seiten, 14,32 EUR

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 08.07.2000

Dass religiös getönte Lyrik öffentlich kaum wahrgenommen wird, liegt teilweise an ihrer mangelnden Qualität, meint Rezensent Kurt Oesterle, der theologisch inspirierte Texte im Esoterik-Regal der Buchhandlungen verschwinden sieht. Was er von der Qualität der Zwangerschen Lyrik hält, verrät er nicht genau, insofern man die "wortkarge" Verfahrensweise des Autors nicht als literarische Beurteilung interpretieren will. Zwanger arbeite sich am Antijudaismus des Christentums ab, den die christliche Lehre Jahrhunderte lang in schuldhafter Verstrickung aufrechterhalten habe. Seine alles umfassenden Gedichttitel, die "Gott" oder "Shoah" lauten, haben Oesterle allerdings manchmal erschreckt.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter