Hans-Henning Scharsach (Hg.)

Haider. Österreich und die rechte Versuchung

Cover: Haider. Österreich und die rechte Versuchung
Rowohlt Verlag, Reinbek 2000
ISBN 9783499229336
kartoniert, 224 Seiten, 8,64 EUR

Klappentext

Jörg Haider behält sein Ziel fest im Blick: die Kanzlerschaft. Haider verkörpert einen neuen Typ von Politiker: Populist und Popstar zugleich. Wer ist Jörg Haider? Was macht ihn so erfolgreich? Wie gefährlich ist er? Wohin treibt Österreich? Dieser Band gibt Antworten.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 25.05.2000

Sehr nützlich findet Werner A. Perger dieses Buch über Jörg Haider, denn es ermögliche die richtige Einschätzung der Gefahr, die von diesem Mann ausgehe. Der Herausgeber, bemerkt Perger lobend, hat mit seinen beiden Beiträgen in diesem Band einen "instruktiven Schnelldurchgang" durch "Österreichs aktuelles Gruselszenario" vorgelegt. Auch die anderen Autoren dieses Buches - namhafte Wissenschaftler, Politiker und Künstler - ließen ein "nahezu komplettes Panorama" entstehen, das außerordentlich erhellend sei. Der Rezensent preist die übersichtliche Gliederung und den fast durchgängigen guten Stil der Aufsätze, und findet viele "Informationen, Belege, aus reichhaltigem Gelände", die die Wirkung Haiders auch auf die deutsche Politik deutlich machten. Er lobt das Buch als "Aufklärungsbuch", das dazu verhelfe, den "Haider im Schafspelz" zu erkennen.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter