Gerhard Müller (Hg.)

Theologische Realenzyklopädie. Studienausgabe

36 Bände: Aaron bis Zypern
Cover: Theologische Realenzyklopädie. Studienausgabe
Walter de Gruyter Verlag, Berlin 2006
ISBN 9783110190984
Kartoniert, 30000 Seiten, 998,00 EUR

Klappentext

Herausgegeben von Gerhard Müller. In Gemeinschaft mit Horst Balz, James K. Cameron, Christian Grethlein, Stuart G. Hall, Brian Hebblethwaite, Karl Hoheisel, Wolfgang Janke, Volker Leppin, Knut Schäferdiek, Gottfried Seebaß, Hermann Spieckermann, Günter Stemberger und Konrad Stock. Die Theologische Realenzyklopädie ist neben der gebundenen, "großen" Ausgabe auch in einer broschierten Studienausgabe erhältlich. Die Bände der Studienausgabe entsprechen im wesentlichen denen der Originalausgabe. Das Druckbild ist geringfügig verkleinert, auf Kunstdrucktafeln und Faltkarten wird verzichtet.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 21.01.2009

Thomas Maissen gibt erfreut die Fertigstellung der broschierten Studienausgabe der "Theologischen Realenzyklopädie" (TRE) bekannt, die im Wesentlichen gebundenen Ausgabe gleicht. Das 36-bändige Werk folgt einem ökumenischen Ansatz, der sich kritisch mit Begriffen wie beispielsweise "Religion" oder "Häresie" auseinandersetzt, so der Rezensent eingenommen. Wenn Maissen etwas zu bemängeln hat, dann ist es höchstens die mitunter zu starke Konzentration der Autoren auf den deutschsprachigen Raum, sowohl was die Einbeziehung von Forschungsliteratur als auch einzelne Themen angeht. Als Beispiel nennt der Rezensent Werner Heuns Beitrag zum Stichwort "Konsistorium", der sich auf die deutsche, auf Luther begründete Tradition beschränkt. Dafür sorgten die vier Register der Ausgabe aber für die Möglichkeit, eine Fülle von Querbezügen herzustellen, was diesen Mangel für Maissen wieder wettmachte.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter