Gene Sharp

Von der Diktatur zur Demokratie

Ein Leitfaden für die Befreiung
Cover: Von der Diktatur zur Demokratie
C. H. Beck Verlag, München 2008
ISBN 9783406568176
Kartoniert, 119 Seiten, 9,95 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Andreas Wirthensohn. Dieses Buch ist ein Lehrbuch zum gewaltfreien Sturz von Diktaturen. Der Politikwissenschaftler Gene Sharp hat es ursprünglich für die Demokratiebewegung in Myanmar (Birma) geschrieben. Besonders bei der Befreiung von den Diktaturen in Osteuropa hat es im letzten Jahrzehnt eine wichtige Rolle gespielt. Die serbische Widerstandsbewegung "Otpor" hat es beim Sturz Milosevics im Jahre 2000 benutzt, es wurde von den Befreiungsbewegungen Kmara" in Georgien, "Pora!" in der Ukraine, "KelKel" in Kirgisistan und "Subr" in Belarus (Weißrußland) verwendet. Der Klassiker der Widerstandsliteratur, der bisher in 21 Sprachen übersetzt wurde, liegt jetzt erstmals auch in deutscher Sprache vor.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 13.09.2008

Rezensent Michael Holmes begrüßt außerordentlich, dass dieser programmatische Klassiker der Widerstandsliteratur aus dem Jahr 1993 (und bereits in 33 Sprachen übersetzt) nun auf Deutsch erschienen ist. Er legt das 100-Seiten Bändchen besonders all jenen ans Herz, die über Demokratiebewegungen weltweit nachdenken und nach Wegen der Unterstützung suchen würden. Das Buch tritt, wie man liest, mit der Geste des Ratgebers auf, analysiere systematisch Schwächen und Stärken von Diktaturen und bespreche Chancen und Risiken von Kommunikations- und Widerstandsstrategien. Autor Gene Sharp sei dabei kein "blauäugiger Pazifist", sondern interessiere sich schlicht für die Frage, wie man Diktaturen effektiv und mit wenigen Opfern "zersetzen" könne. Ziel: Die liberale Demokratie.