Friedrich Ernst von Garnier

Meine farbigere Welt

Ein ganz unsachliches Sachbuch. Band 2: Menschliche Arbeitslandschaften
Cover: Meine farbigere Welt
Matthias Ess Verlag, Bad Kreuznach 2007
ISBN 9783935516372
Gebunden, 384 Seiten, 117,60 EUR

Klappentext

Meine farbigere Welt - Menschliche Arbeitslandschaften befasst sich eingehend mit dem weltweit neuen und überraschend großen Werk für farbige Industrielandschaften. In Deutschland wächst, besonders im Ruhrgebiet, ein landschaftsnahes Bild einer ganz neuen Industriezeit heran. Das faszinierende Bild der Produktionshallen - innen und außen - macht es nötig, einen neuen Zeitgeist in der Arbeitspsychologie zu formulieren. Außerhalb Deutschlands gestaltete und gestaltet Friedrich Ernst v.Garnier derzeit großvolumige Industriebauten in Brasilien, China, Ungarn, Spanien und Polen. Sie werden vorgestellt.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 15.04.2008

Eine "große Schule des Sehens" erblickt Burkhard Müller in Friedrich Ernst von Garniers auf vier Bände angelegtem Werk "Meine farbigere Welt", von dem nun die Bände zwei und drei erschienen sind. Mit uneingeschränkter Zustimmung quittiert er Garniers Thesen zum Bauen heute, das nicht nur wegen seiner Masse und Materialien problematisch geworden sei, sowie seine Auseinandersetzung mit Architekten, Bauausschüssen und Großbauherrn und deren Rücksichtlosigkeit gegenüber Menschen und Landschaften. Eingehend skizziert Müller die Philosophie der organischen Farbigkeit, die nicht mit Buntheit zu verwechseln sei, und schwärmt von den klugen Gedanken, den geistreichen Texten sowie den schönen Bildern und bekennt, die beiden Bände mit einem "Gefühl der Dankbarkeit" nach Stunden wunderbarer Lektüre aus der Hand gelegt zu haben.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet