Friedrich Dürrenmatt

Der Pensionierte

Fragment eines Kriminalromans. 2 CDs, gelesen von Bruno Ganz
Cover: Der Pensionierte
Solo Hörbuch, Berlin 2005
ISBN 9783929079555
CD, 14,90 EUR

Klappentext

Am letzten Tag seines Dienstes erscheint Kommissar Höchststettler nicht mehr in seinem Büro. Er steht vor Gericht die Scheidung von seiner siebten Frau durch. Dann fährt er zu einem Landgasthof, dessen Sanierung nicht ohne einen Betrug möglich war. Mal ernst mal komisch greift Dürrenmatt sein altes Thema auf: den Unterschied zwischen Recht und Gerechtigkeit.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 05.04.2005

Bruno Ganz hat die deutschesten aller Rollen gespielt, nämlich Faust und Hitler, ruft Tobias Lehmkuhl in Erinnerung, und doch könne man bei genauerem Hinhören in seiner Stimme noch etwas ganz anderes mitschwingen hören: seine Schweizer Herkunft nämlich, die ihn qua Geburt zum Vortrag der nachgelassenen Dürrenmatt-Erzählung "Der Pensionierte" prädestiniert. Ganz geht in dem Vortrag völlig auf, schwärmt Lehmkuhl, er variiere die unterschiedlichen Stimmen, forme breit die Umlaut und stoße spitz die hellen Vokale aus, und vor allem überlasse er sich dem gemächlichen Sprechtempo. Für Lehmkuhl fließt der Text in "ruhiger Klarheit" daher, als hätte Dürrenmatt ihn in einem Zug niedergeschrieben. Tatsächlich aber hat er über Jahrzehnte an der Erzählung gearbeitet, weiß der Rezensent, für ihn ein Beweis, wie gründlich Dürrenmatt auch an seinen Kriminalgeschichten gearbeitet hat. Ähnlich gründlich dürfte sich Ganz auf seinen Lesevortrag vorbereitet haben, vermutet Lehmkuhl. Alles sehr elegant, findet er.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de