Franz J. Bauer

Geschichte des Deutschen Hochschulverbandes

Cover: Geschichte des Deutschen Hochschulverbandes
K. G. Saur Verlag, München 2000
ISBN 9783598114403
Gebunden, 234 Seiten, 35,28 EUR

Klappentext

Herausgegeben vom Deutschen Hochschulverband. Der Deutsche Hochschulverband, als Berufsvereinigung der Professoren und Dozenten an den wissenschaftlichen Hochschulen der Bundesrepublik per se auf das engste mit dem wissenschaftlichen Leben verbunden, ist selbst bisher noch kaum Gegenstand wissenschaftlicher Betrachtung gewesen. Mit dem Werk Franz J. Bauers liegt die erste wissenschaftlich fundierte Geschichte des Deutschen Hochschulverbandes vor.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.01.2001

Die Geschichte des deutschen Hochschulverbands ist auch eine Geschichte der Konkurrenz zwischen zwei universitären Institutionen, berichtet der Rezensent Kurt Reumann. Hochschulverband und Rektorenkonferenz standen sich manchmal näher, als die Vertreter beider Einrichtungen wahrhaben wollten. Mit "wünschenswerter Deutlichkeit", so Reumann, schildert der Regensburger Historiker Franz J. Bauer die Geschichte und den wechselhaften Einfluss dieser Standesvertretungen. Der Autor gebe in souveräner Distanz Aufschluss über die verschiedenen Positionen von Rektorenkonferenz und Hochschulverband sowie deren potentiellen Einfluss auf die Hochschulpolitik. Angesichts einer zunehmenden "Ökonomisierung" der Universitäten zu Ungunsten von Forschung, Lehre und Bildung setzen Autor und Rezensent alle Hoffnung darauf, dass sich der Hochschulverband in Zukunft stärker als bisher für die Belange nicht nur der Professoren, sondern auch der gesamten Universität einsetzen wird.