Franz Hessel

Spazieren in Berlin

1 CD
Cover: Spazieren in Berlin
Buchfunk Verlag, Leipzig 2014
ISBN 9783868471816
CD, 14,90 EUR

Klappentext

1 CD mit 53 Minuten Laufzeit. Regie: Moritz von Rappard. Gelesen von Sebastian Weber. Als aufmerksamer Beobachter schlendert Franz Hessel durch das lärmende Berlin der 1920er-Jahre und zeichnet das Bild einer pulsierenden Metropole. Der Regisseur Moritz von Rappard hat diese Momentaufnahmen in eine Reihe von Jazz-Kompositionen eingebettet: 10 Mitglieder des Composers Orchestra Berlin machen den Rhythmus der Stadt zwischen Vergangenheit und Gegenwart hörbar. "Flanieren ist eine Art Lektüre der Straße, wobei Menschengesichter, Auslagen, Schaufenster, Caféterrassen, Bahnen, Autos, Bäume zu lauter gleichberechtigten Buchstaben werden, die zusammen Worte, Sätze und Seiten eines immer neuen Buches ergeben."

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.07.2014

Mit Begeisterung stellt Christian Deutschmann zwei neue Hörbücher des Leipziger Verlags Buchfunk vor, die er umstandslos in dessen bisherige Reihe anspruchsvoller und gelungener Produktionen einreihen möchte. Bei Sebastian Webers Einlesung von Franz Hessels Großstadt-Roman "Spazieren in Berlin" fasziniert ihn vor allem der eigenwillige, gleichwohl bescheidene Zugriff auf den Text. Weber nehme sich viel Zeit, erklärt der Rezensent, als würde er den Text beim Sprechen neu entstehen lassen, wodurch sich dem Hörer nicht nur der Rhythmus und die Sprache der zwanziger Jahre erschließen, sondern auch der ganze Gedankenreichtum des Romans.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de