Ellen Hopkins

Crank

(Ab 12 Jahre)
Cover: Crank
Carlsen Verlag, Hamburg 2010
ISBN 9783551582300
Gebunden, 544 Seiten, 14,00 EUR

Klappentext

Aus dem Amerikanischen von Henning Ahrens. Kristina ist gut in der Schule, freundlich und wohlerzogen. Doch dann begegnet sie dem Monster. CRANK. Der Droge. Und was wie ein Abenteuer anfängt, wird zu einem Kampf um ihren Verstand, ihre Seele - ihr Leben. Ellen Hopkins zeichnet mit ihrem in freien Versen geschriebenen Roman ein schmerzlich genaues Bild davon, wie unerbittlich die Sucht sein kann.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 02.10.2010

Ob die freie Versform für diese Geschichte einer Pubertät im freien Fall der Drogenexzesse eine ganze Trilogie trägt, vermag Rezensentin Eva-Maria Magel nicht zu sagen. Bei uns ist auch zunächst nur der erste Band von Ellen Hopkins' Bestseller erschienen. Der aber hat es laut Rezensentin in sich. Die Pubertät der 17-jährigen Kristina erscheint ihr hier als das, was es ist: eine reichlich gefährliche Phase im Leben. Bei Kristina kommt die Teenie-Droge "Crank" hinzu. Zu lesen ist das als kapitelweise rapide ablaufender Trip von der behüteten Kindheit über Höhenflüge und Absturz bis hin zur Depression. Dass die Verse die Wucht dieses Vorgangs zu transportieren vermögen, erstaunt die Rezensentin, aber so ist es.
Stichwörter