Eberhard Eichendorfer (Hg.)

Migration und Illegalität

Theoretische und vergleichende Untersuchungen
Cover: Migration und Illegalität
Rasch Verlag, Bramsche 2000
ISBN 9783932147210
Gebunden, 237 Seiten, 24,54 EUR

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 02.10.2000

Die Diskussion über "Asylanten" hat sich, so die FDP-Bundestagsabgeordnete Cornelia Schmalz-Jacobsen in ihrer Besprechung, inzwischen verschoben auf das Problem der ?Illegalen`. Eine Studie des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien an der Universität Osnabrück hat in diesem Band Analysen und Fakten gesammelt über diese per se schwer zu erfassende Bevölkerungsgruppe. Im internationalen Vergleich wird hier nach Schmalz-Jacobsen sowohl der unterschiedliche Umgang mit "Illegalen" vorgestellt als auch über Fallstudien gezeigt, aus welcher Problematik heraus jemand "illegal", das heißt ohne gültige Papiere, ohne Bleiberecht in einem Land lebt. Schmalz-Jacobsen betont, dass natürlich das Gesetz nicht unterlaufen werden darf, dass aber Polizei und Bürokratie überfordert sind und ihnen ein genuin politisches Problem, nämlich das der sich abschottenden "Wohlstandsinsel" Europa zugeschoben wird.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet