Die Weltkonferenzen der 1990er Jahre: Baustellen für Global Governance

Cover: Die Weltkonferenzen der 1990er Jahre: Baustellen für Global Governance
Dietz Verlag, Bonn 2001
ISBN 9783801203146
Broschiert, 391 Seiten, 12,68 EUR

Klappentext

Herausgegeben von Thomas Fues und Brigitte I. Hamm.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 29.12.2001

In den neunziger Jahren fanden auffällig viele Weltkonferenzen zu den Themen Umwelt, Entwicklung und Frauen statt, 12 insgesamt, von denen sich die Autoren dieses Sammelbandes, allesamt Mitarbeiter der Duisburger Stiftung Entwicklung und Frieden, fünf näher angeschaut haben, berichtet Anette Bingemer. Dabei fragen die Verfasser der zehn Beiträge nach der Wirkung oder Nachhaltigkeit der Konferenzen von Rio, Kairo, Peking, Wien und Kopenhagen, danach, inwieweit die dort gefassten Beschlüsse auf den einzelnen nationalen Politikfeldern umgesetzt wurden. Der Grundton sei, schreibt die Rezensentin, optimistisch, obwohl die einzelnen Beiträge verschiedene Resümees zögen. Die Autoren setzten auf die "zivilgesellschaftliche Mobilisierungskraft" dieser Konferenzen. Dabei sei es aber nicht leicht, darauf weisen sie laut Bingemer zurecht hin, an innerstaatlichen Machspielen und Querelen vorbeizukommen.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet