Christina Erbertz

Der Ursuppen-Prinz

(Ab 9 Jahre)
Cover: Der Ursuppen-Prinz
Beltz und Gelberg Verlag, Weinheim 2014
ISBN 9783407820563
Gebunden, 224 Seiten, 12,95 EUR

Klappentext

Mit Bildern von Daniel Napp. Im Museum hat Doro das wunderbare Gemälde eines Prinzen gesehen und heimlich ein eingemaltes Haar geklaut. Das wirft sie daheim in die Ursuppe, an der ihre Mutter forscht und mit der sie bislang vergeblich - nachweisen will, wie Leben entsteht. Doros heimlicher Nebenversuch ist erfolgreicher und es entsteht ein kleiner, ziemlich frecher Prinz. War das Zauberei? Oder doch Wissenschaft? Doro hat keine Ahnung und versteckt den Prinzen zunächst. Doch die Heimlichtuerei geht nicht lange gut, denn der Prinz mischt sich überall ein.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.01.2015

Ausdrücklich kein Mädchenbuch hat Eva-Maria Magel mit dem Buch von Christina Erbertz und dem Zeichner Daniel Napp vor sich. Dies, obwohl die Protagonistin rosa Kleider trägt und Küssen und Reiten im Text vorkommen! Die Hauptsache aber liegt woanders. In einem irrwitzigen Plot nämlich, meint Magel, der aus der Millerschen Ursuppe, die die Wissenschaftler-Mutter des Mädchens ansetzt, einen kleinen renitenten Prinzen hervorzaubert. Das Mädchen selbst beschreibt Magel als patent, lebensklug und witzig, und so werden wissenschaftliche Informationen und Fragen der Pubertät zur unterhaltsamen Lektüre. Ein paar Anmerkungen und Literaturhinweise hätten dem Buch nicht geschadet, findet Magel.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet