Carl-Albrecht von Treuenfels

Tierwelten

Von der Vielfalt der Arten und ihrer Lebensräume
Cover: Tierwelten
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), Stuttgart 2001
ISBN 9783421055569
Gebunden, 400 Seiten, 49,80 EUR

Klappentext

Mit 200 Farbabbildungen. Die Lebensräume der Wildtiere werden immer mehr eingeschränkt. Besiedlung, Abholzung, Ausbeutung von Bodenschätzen, landwirtschaftliche Nutzung, Wilderei bringen manche Arten an den Rand der Ausrottung. Der Naturschützer Carl-Albrecht von Treuenfels schildert in seinen in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung veröffentlichten und für das Buch aktualisierten Reportagen anschaulich Leben und Lebensräume von Wildtieren, von exotischen ebenso wie von einheimischen. Wenn wir die Tiere in ihrer Schönheit, ihrer Vielfalt und in ihrer Bedeutung erkennen, können wir auch ermessen, wie wichtig ihr Schutz ist.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 30.07.2002

Dass wirkliche "Tierwelten" viel mehr umfassen als die bei Filmemachern "beliebten Jagdszenen" oder die Disneyschen Verballhornungen - in diesem Band lässt es sich feststellen, meint Christian Schütze. Der Autor, schreibt er, der Präsident des WWF Deutschland, berichtet über das Dasein der Tiere "aus ihrer Perspektive" (!), schildert die Spannungen und die Konkurrenz der Arten einschließlich der menschlichen Naturnutzer und handelt von den Verschiebungen und dem Verschwinden der Lebensräume. Und wenn Treuenfels seine Kenntnisse über Tier-Mythen und Legenden ins Spiel bringt, um diese hier und da zu korrigieren und der Gleichberechtigung von Natur und Kultur das Wort zu reden, so erscheint das dem Rezensenten lobenswert.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter