Camille Jourdy

Rosalie Blum

Cover: Rosalie Blum
Reprodukt Verlag, Berlin 2012
ISBN 9783943143096
Gebunden, 362 Seiten, 29,00 EUR

Klappentext

Aus dem Französischen von Claudia Sandberg. Wer ist nur diese Rosalie Blum? Diese Frage treibt Vincent, den schüchternen Friseur und Modellbauer, seit Tagen um. So beginnt er, der geheimnisvollen Unbekannten unbemerkt auf ihren Wegen durch die Stadt und sogar bis zu ihrem Haus zu folgen. Währenddessen bemerkt er jedoch nicht, dass er selbst unter ständiger Beobachtung steht. Die junge französische Autorin Camille Jourdy überzeugt in ihrem charmanten und clever konstruierten Buch vor allem durch ihre schrulligen Figuren, deren Leben durch die von Vincent in Gang gesetzten Ereignisse gehörig aus den Fugen gerät. Ihre stimmigen Aquarellbilder verleihen der Geschichte eine beschwingte Leichtigkeit.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 28.01.2013

Anja Perkuhn scheint sich gut unterhalten zu haben mit Camille Jourdys Comic-Debüt über zwei einsame, etwas schrullige Menschen, die einander umkreisen. Jourdys feine Zeichnungen bilden für sie sowohl die Einsamkeit der Figuren als auch die dahinter lauernden Abgründe ganz gut ab, auch, wenn die Autorin mitunter seitenlang keinen Text liefert und alles über Mimik und Gestik transportiert. Laut Perkuhn hat die Sprache bei diesen melancholischen Bildern manchmal tatsächlich nichts hinzuzufügen.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter