Bodo-Michael Baumunk, Thomas Wohlfahrt (Hg.)

Countdown läuft...

Sieben Hefte mit Zukunft
Cover: Countdown läuft...
Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 2000
ISBN 9783821806822
Gebunden, 490 Seiten, 25,46 EUR

Klappentext

Sieben Hefte im Schuber. Am 14. Mai 2000 startete im Berliner Martin-Gropius-Bau die Ausstellung SIEBEN HÜGEL - Bilder und Zeichen des 21. Jahrhunderts. Sie versammelt Schätze der Vergangenheit und moderne Zukunftstechnologien, Kostbarkeiten aus zahlreichen Museen Europas und eigens für die Ausstellung erarbeitete künstlerische Installationen. Sieben Hügel - sieben Hefte: "Countdown läuft" ist ein Projekt, das in Zusammenarbeit mit der Ausstellung entstand. Die hier versammelten sieben Kurzromane zeigen, was dabei herauskommt, wenn Literaten die Zukunft erfinden. Neben den preisgekrönten Science-Fiction Geschichten von Zoran Drvenkar, Andreas Möhn und Knut Stang stehen die Arbeiten von vier ganz unterschiedlichen Autoren: die Romanschreiberin Kathrin Schmidt, die Dramatikerin und Prosaautorin Marlene Streeruwitz, der Berliner Underground-Autor Tobias O. Meißner und der Döblin-Preisträger Michael Wildenhain.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.02.2001

Alexandra M. Kedves erläutert in ihrer Rezension, dass in diesen Science-fiction-Geschichten zwar fast alle Protagonistinnen Leda heißen. Doch ansonsten sind die Erzählungen recht unterschiedlicher Natur. Nur eine weitere Gemeinsamkeit gebe es: Der Ausblick in die Zukunft ist in keiner der Geschichten schön: Der Mensch hat Böses zu erwarten, so auch in Knut Stangs "genialem Thriller", in dem unter Laborbedingungen besondere Gemeinheiten sprießen, was die Rezensentin besonders "streng, spannend, scharfsinnig" geschildert findet. Oder auch der Text von Marlene Streeruwitz, der zudem durch literarische Qualität, "Ironie und Schauer" besteche. Zwar macht Kedves bei dem ein oder anderen Text auch Mühseligkeiten aus oder langatmige Armageddon-Anklänge. Doch summa summarum hat sich die Rezensentin von diesen Texten offenbar gut unterhalten lassen.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet