Bernd Stegemann

Dramaturgie

Lektionen 1
Cover: Dramaturgie
Theater der Zeit, Berlin 2009
ISBN 9783940737342
Gebunden, 347 Seiten, 18,00 EUR

Klappentext

Was ist Dramaturgie und was machen Dramaturgen? Heute spricht man von Parteitagsdramaturgie, Rücktrittsdramaturgie und Hollywood-Dramaturgie. Dramaturgie scheint zu einem allgemeinen Phänomen der Mediengesellschaft geworden zu sein. Seit Aristoteles in seiner Poetik das erste Mal über die Architektur der Handlung nachgedacht hat, wird die Dramaturgie zum Dreh- und Angelpunkt des Dramas. Im Drama wird die Welt in Form von menschlichen Handlungen dargestellt. Wie müssen aber diese Handlungen gebaut sein, damit sie Welt darstellen können, welche Wirkungen gehen von der so erzählten Geschichte aus und wie ist das Verhältnis von realer und mimetisch erzeugter Welt?

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 15.12.2009

Empfehlen kann Rezensent Peter Michalzik dieses zweibändige Werke jedem, Theatergänger aber würde er gern zur Lektüre verpflichten. Oder sagen wir: zumindest zum Lesen des ersten Bandes über die Dramaturgie (der zweite Band zum Thema Regie ist ein Sammelsurium verschiedener, teils aber auch geglückter Essays und Interviews). Zur Dramaturgie jedenfalls schreibt der Berliner Theaterwissenschaftler Bernd Stegemann so instruktiv und mit solch einfacher Klarheit, wie es Michalzik noch nicht erlebt hat. Stegemann stellt der Rezensent dar, erklärt alle Dramaturgie aus der "Situation", in der sich die "Lage" eines Menschen mit der Aufforderung zum Handeln verbindet.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter