Beate Bollmann

Römische Vereinshäuser

Untersuchungen zu den Scholae der römischen Berufs-, Kult- und Augustalen-Kollegien in Italien
Philipp von Zabern Verlag, Mainz 1998
ISBN 9783805325059
Gebunden, 488 Seiten, 65,45 EUR

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 29.04.2000

In einer Kurzkritik lobt der Rezensent mit dem Kürzel C.I.K. dieses Buch als zugleich gründlich und übersichtlich. Der Rezensent zeichnet dann die Erkenntnisse der Autorin nach. Unter "Vereinen" seien Zusammenschlüsse von Bürgern juristisch niedriger Herkunft zu verstehen, die sich im Römischen Reich oft wie spätere Zünfte nach Berufsgruppen organisierten und in den Städten repräsentative Vereinshäuser bauten. Das Bild der Bauten sei dabei je nach Stadt und Funktion der Vereine recht uneinheitlich.