Arnold Schönberg

Die Prinzessin

Ab 4 Jahren
Cover: Die Prinzessin
Carl Hanser Verlag, München 2006
ISBN 9783446207950
Gebunden, 64 Seiten, 14,90 EUR

Klappentext

Mit einer Einführung von Matthias Henke und einem Nachwort von Nuria Schoenberg. Was für ein Schlamassel! Die Prinzessin hat Tennis gespielt und liegt jetzt mit lauter blauen Flecken im Bett. Der trottelige Diener Wolf ist ihr keine Hilfe. Es dauert ewig, bis er eine Wärmflasche findet, was eine Apotheke ist, muss man ihm erst erklären, und zu guter Letzt vergisst er, wo die Prinzessin blaue Flecken hatte - Der Komponist Arnold Schönberg hat seinen Kindern besonders gern Geschichten von einer nörgeligen Prinzessin und ihrem vertrottelten Diener Wolf erzählt. Eine davon ist als Tonaufnahme erhalten und erscheint hier zum ersten Mal - mit Bildern von Peter Schössow.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 01.11.2006

In den Augen des Rezensenten Alfred Zimmerlin ist dieses auf einer privaten Tonbandaufnahme von Arnold Schönberg fußende Buch eine hübsche Kindergeschichte mit Mehrwert. Denn dank der zwei die Geschichte der Prinzessin ergänzenden Kapitel erfahre der Leser auch Interessantes über den Schöpfer der Geschichte. Zum einen ist da das "lebensnahe Porträt" des Musikwissenschaftlers Matthias Henke, zum anderen die Erinnerungen von Schönbergs Tochter, die einen Einblick in das Familienleben Schönbergs geben. Und auch das "absurde Märchen", das man sich in der fragmentarischen Hörversion auch auf der Internetseite des Wiener Arnold-Schönberg-Centers anhören kann, hat nach Meinung des Rezensenten Charme - nicht nur dank der sorgfältigen Transkription. Auch die Bebilderung von Peter Schössow sorgt wegen "ihrer humorvollen und unaufdringlichen Ergänzung mit vielen schönen Details" für Spaß beim Rezensenten.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet