Andreas Ammer, F. M. Einheit

Crashing Aeroplanes

Ein Hörspiel über die Lakonie des Dramas, die Monotonie eines verlorenen Kampfes. 1 CD
Cover: Crashing Aeroplanes
Hörsturz Booksound, Erding 2002
ISBN 9783934847606
CD, 18,90 EUR

Klappentext

51 Minuten Laufzeit. Sprecher: Martin Wuttke, Michael Tregor, Rica Blunk u.a. "Crashing Aeroplanes"(mit Martin Wuttke, Michael Tregor, Rika Blunk und Wilfried Stroh) ist eine Auseinandersetzung mit der Unausweichlichkeit der Katastrophe. Das Hörspiel ist den 30, 40 Sekunden Sinkflug vor dem tödlichen Flugzeugabsturz gewidmet, bis der Luftstrom über den Tragflächen abreißt und die Maschine von den Kontrollschirmen verschwindet. Das Hörspiel wurde am 18. Juni 2001 erstmalig von WDR 3 gesendet.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 23.05.2002

Das Hörspiel "Crashing Aeroplanes" des Autors Andreas Ammer und des Ex-"Einstürzende Neubauten"-Musikers FM Einheit wurde im Juni letzten Jahres gesendet, die Veröffentlichung der CD für September 2001 geplant, aber "aus gegebenem Anlass" verschoben, informiert Konrad Heidkamp. Nun ist das Hörspiel mit dem "renommierten" Preis der Kriegsblinden bedacht worden, weiß der Rezensent, der diese Auszeichnung begrüßt. Denn was das Duo hier präsentiere, sei in erster Linie kein "Horrorszenario", sondern die Vermittlung von "Magie und Schrecken". Den Hörer erwarte eine fünfzig Minuten währende "großartige gleichmütige Collage" aus Geräuschen, Aufnahmen diverser Voice-Recorder, Musik und Stimmen - Originalmitschnitte verschiedener Flugzeugabstürze, in deren Gesamtheit "Sachlichkeit" über "Nichterzählbares" siege, so der Rezensent. Beeindruckt hat Heidkamp auch das Beiheft, das, "isoliert" betrachtet, auf ihn wie ein "zynischer Kommentar zur Hilflosigkeit" wirkt, sowie die Musik, die den Hörer in einen Klangteppich aus Minimalismus, Techno und Ambient Music und die "wunderbare Welt der Sprachschablonen und des Euphemismus" ziehe.
Stichwörter