Andre Georgi

Tribunal

Thriller
Cover: Tribunal
Suhrkamp Verlag, Berlin 2014
ISBN 9783518465158
Taschenbuch, 316 Seiten, 14,99 EUR

Klappentext

Den Haag: Kovac, ehemaliger Kommandant einer Elitetruppe der serbischen Armee, ist wegen Massenmordes angeklagt. Jasna Brandic, Topermittlerin einer internationalen Spezialeinheit, hat nach langen Ermittlungen einen Kronzeugen, der Kovac' Schuld eindeutig beweisen kann. Am Tag der Verhandlung bringt ein Attentat alles zum Scheitern. Jasna steht vor einem Scherbenhaufen. Da erreicht sie die Nachricht, dass jemand aus Kovac' engstem Kreis bereit ist, gegen seinen ehemaligen Weggefährten auszusagen - vorausgesetzt, Jasna schützt ihn vor seinen eigenen Leuten. Sofort reist Jasna nach Belgrad. Gegen den Willen ihrer Vorgesetzten versucht sie, den Mann zu finden und vor das Tribunal zu bringen. Um das zu verhindern, sind Kovac' Anhänger zu allem bereit.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 05.06.2014

In seinem Debütthriller "Tribunal" stellt der Drehbuchautor André Georgi einen Kriegsverbrecher vor den Internationalen Strafgerichtshof, berichtet Tobias Gohlis. Beinahe viertausend Muslime hat Kovać 1992 an der Grenze zwischen Serbien und Bosnien umbringen lassen, doch eine Verurteilung scheint unwahrscheinlich, seit der letzte aussagewillige Zeuge ermordet wurde, verrät der Rezensent. Nur seine Beschützerin Jasna Brandič überlebt das Attentat und wird von einem ominösen Anruf aus Belgrad auf die Spur von Kovaćs Adjutanten gestoßen. Die Szenen, die Georgi beschreibt, sind von "kaum erträglicher Grausamkeit", warnt Gohlis, dem Autor scheint vor allem an der kathartischen Wirkung des Schreckens zu liegen.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet