Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Bücherschau des Tages

Atmosphärisch-bukolische Trouvaille

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr..

23.02.2013. Die NZZ ergibt sich entzückt Wsewolod Petrows "Manon Lescaut von Turdej" und gruselt sich vor Joachim Zelters "Untertan". Etwas altmodisch, aber doch beeindruckend findet die taz Steven Naifehs und Gregory White Smiths große Vincent-van-Gogh-Biografie. Auch bei "Falken", dem zweiten Band von Hilary Mantels Trilogie über Thomas Cromwell, staunt die FAZ, wie die britische Autorin es ganz allein geschafft hat, das Genre des Historienromans zu nobilitieren. Die FR flüchtet sich zu Nathanael Wests Kummerkastentante "Miss Lonelyhearts".

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | ZEIT

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Hilary Mantel: Falken. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Hilary Mantel: Falken. Roman

DuMont Verlag, Köln 2013, ISBN 3832196986, Gebunden, 480 Seiten, 22,99 EUR

Aus dem Englischen von Werner Löcher-Lawrence. "Sieh meinen Sohn Thomas böse an, und er sticht dir ein Auge aus. Stell ihm ein Bein, und er schneidet es dir ab", sagt sein Vater über den jungen Cromwell. 35 Jahre später hat Thomas Cromwell die bescheidenen Verhältnisse des Elternhauses hinter sich gelassen. Sein Aufstieg am Hofe von Henry ... mehr lesen

Salah Naoura: Dilip und der Urknall. (Ab 8 Jahre)

Bestellen bei buecher.deCover: Salah Naoura: Dilip und der Urknall. (Ab 8 Jahre)

Cecilie Dressler Verlag, Hamburg 2012, ISBN 3791514288, Gebunden, 167 Seiten, 12,95 EUR

Mit Illustrationen von Dorota Wünsch. "An dem Tag, an dem ich beim Freundschaftsspiel der E-Jugend zweimal das falsche Tor traf, beschlossen meine Eltern, dass sie ein zweites Kind wollten. Am besten einen zweiten Sohn, sagte Papa." Anton, 9 Jahre, Märchenberichtiger und Erzähler dieser witzigen Familiengeschichte, hat es nicht leicht. ... mehr lesen

Anja Tuckermann (Hrsg.) / Guntram Weber (Hrsg.): Träumen in Berlin. (Ab 10 Jahre)

Bestellen bei buecher.deCover: Anja Tuckermann  (Hg.) / Guntram Weber  (Hg.): Träumen in Berlin. (Ab 10 Jahre)

Klak Verlag, Berlin 2012, ISBN 3943767035, Taschenbuch, 154 Seiten, 9,90 EUR

"Wir haben Geschichten, die sind noch mehr wert als ein Bild von Vincent van Gogh", sagte Muhammed, eines der Kinder, die hier zu Autoren und Autorinnen der eigenen Geschichte werden. Berliner Kinder entdeckten in einer Schreibwerkstatt ihre eigenen Stärken, erzählen ihre Geschichten, teilen die ureigenen Wünsche und Träume mit und formulieren ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | ZEIT

Frankfurter Rundschau

Jamil Ahmad: Der Weg des Falken.

Bestellen bei buecher.deCover: Jamil Ahmad: Der Weg des Falken

Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2013, ISBN 3455403948, Gebunden, 187 Seiten, 19,99 EUR

Aus dem Englischen von Giovanni und Ditte Bandini. Auf den Spuren des Jungen Tor Baz - des schwarzen Falken - führt Jamil Ahmad den Leser durch eine archaische Welt. Er erzählt aus der Grenzregion zwischen Pakistan, Afghanistan und Iran, von berückenden Landschaften, von Stammesriten und dem Kampf ums Überleben, aber auch von Weisheit, Mitgefühl ... mehr lesen

Nathanael West: Miss Lonelyhearts. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Nathanael West: Miss Lonelyhearts. Roman

Manesse Verlag, Zürich 2012, ISBN 3717522744, Gebunden, 176 Seiten, 22,00 EUR

Aus dem Amerikanischen von Dieter E. Zimmer. Scheinheiligkeit, Scheinmoral, Scheinentrüstung - das ging im Medienzirkus schon immer zusammen und tut es bis heute. Nathanael West zeigt in seiner flammenden Satire, wie dreist im modernen Pressewesen getäuscht und geheuchelt wird. Mit seiner "Miss Lonelyhearts" präsentiert er eine wunderbar ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | ZEIT

Neue Zürcher Zeitung

Andrej Iwanow: Hanumans Reise nach Lolland. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Andrej Iwanow: Hanumans Reise nach Lolland. Roman

Antje Kunstmann Verlag, München 2012, ISBN 3888977770, Gebunden, 320 Seiten, 19,95 EUR

Aus dem Russischen von Friederike Meltendorf. Ewgeni Sidorow, von allen Sid genannt, ist auf der Flucht vor Interpol. In schrecklich drückenden Schuhen ist er aus Estland bis in die dänische Provinz gewandert. Zusammen mit seinem Leidensgenossen Hanuman, einem Inder, der den Namen des vielgesichtigen Affengottes nicht umsonst trägt. Unterschlupf ... mehr lesen

Wsewolod Petrow: Die Manon Lescaut von Turdej. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Wsewolod Petrow: Die Manon Lescaut von Turdej. Roman

Weidle Verlag, Bonn 2012, ISBN 3938803487, Gebunden, 124 Seiten, 16,90 EUR

Aus dem Russischen von Daniel Jurjew. Mit einem Kommentar von Olga Martynova und einem Nachwort von Oleg Jurjew. Ein sowjetischer Lazarettzug auf dem Weg von einer Front zur anderen. Darin ein Petersburger Intellektueller: Gepeinigt von Herzanfällen und Todesangst, liest er den Werther (auf deutsch). Aber in die Lektüre drängt sich die Geschäftigkeit ... mehr lesen

Joachim Zelter: Untertan. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Joachim Zelter: Untertan. Roman

Klöpfer und Meyer Verlag, Tübingen 2012, ISBN 3863510356, Gebunden, 212 Seiten, 19,95 EUR

Joachim Zelter erzählt, was längst überfällig war: die Entwicklungsgeschichte des modernen Untertanen in der Welt von heute, erzählt von der frühen Schulzeit bis zum Erwachsenenalter, von den Siebzigerjahren bis in die Jetztzeit. Ein Psychogramm, ein gesellschaftliches Sittengemälde, ein Spiegelbild individueller wie kollektiver Anpassung und ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | ZEIT

Süddeutsche Zeitung

Heute leider keine Kritiken!

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | ZEIT

Die Tageszeitung

Wolfgang Kraushaar: Wann endlich beginnt bei Euch der Kampf gegen die heilige Kuh Israel?. München 1970: über die antisemitischen Wurzeln des deutschen Terrorismus

Bestellen bei buecher.deCover: Wolfgang Kraushaar: Wann endlich beginnt bei Euch der Kampf gegen die heilige Kuh Israel?. München 1970: über die antisemitischen Wurzeln des deutschen Terrorismus

Rowohlt Verlag, Reinbek 2013, ISBN 3498034111, Gebunden, 880 Seiten, 34,95 EUR

Zwei Jahre vor dem Olympiaanschlag 1972 lag München schon einmal im Brennpunkt des Terrors: mit einer blutigen, wenn auch gescheiterten Flugzeugentführung auf dem Flughafen Riem, einem Brandanschlag auf das Israelitische Gemeindehaus, bei dem sieben Holocaustüberlebende starben, und Paketbombenattentaten auf zwei Verkehrsflugzeuge, von denen das ... mehr lesen

Steven Naifeh / Gregory White Smith: Van Gogh. Sein Leben

Bestellen bei buecher.deCover: Steven Naifeh / Gregory White Smith: Van Gogh. Sein Leben

S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2012, ISBN 3100515102, Gebunden, 1214 Seiten, 34,00 EUR

Aus dem Amerikanischen von Bernhard Jendricke, Christa Prummer-Lehmair, Sonja Schuhmacher und R. Seuß. Nach vielen Jahrzehnten liegt endlich eine große, bahnbrechende, opulent illustrierte Biografie Vincent van Goghs vor, die einen völlig neuen Blick auf das Malergenie ermöglicht: seine tiefe Verwurzelung in Kunst und Literatur, sein kompliziertes ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | ZEIT

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Drucken | Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Archiv: Kolumnen

ans winken denken bei der wut

31.03.2014: Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung und das Lyrikkabinett empfehlen die besten Lyrikbände des Jahres 2013. Zum Nachlesen und Nachhören. Mehr lesen

Archiv: Empfehlungen

Kulturelle Heimsuchung

10.03.2014: Jonathan Lethem führt uns in den Garten der Dissidenten, Alfonsina Storni führt uns in das Großstadtleben von Buenos Aires in den Dreißigern. Tom Reiss erzählt die Geschichte des wahren Grafen von Monte Christo. Jaron Lanier macht Umverteilungsvorschläge für die Profite aus dem Digitalen. Dies alles und mehr in den besten Büchern des Monats März. Mehr lesen

Archiv: Vorgeblättert

Luiz Ruffato: Feindliche Welt

17.04.2014: Der brasilianische Schriftsteller Luiz Ruffato schrieb einen fünfbändigen Romanzyklus mit dem Titel "Vorläufige Hölle". Schauplatz des zweiten Bandes mit dem Titel "Feindliche Welt" ist Zé Pintos Gasse, ein Armenviertel der Textilindustriestadt Cataguases im Landesinneren Brasiliens. Lesen Sie hier einen Auszug. Mehr lesen

Leila Guerriero: Strange Fruit

14.04.2014: Die argentinische Journalistin Leila Guerriero erzählt in "Strange fruit" von einer Gruppe junger Studenten, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Toten in den Massengräbern der Diktatur zu identifizieren - und mit ihren Methoden mittlerweile im Kongo wie im Kosovo gefragt ist. Lesen Sie hier den Auszug aus dem Reportagenband. Mehr lesen

Chimamanda Ngozi Adichie: Americanah

07.04.2014: Die nigerianische Schriftstellerin Chimamanda Ngozi Adichie erzählt in "Americanah" die Liebesgeschicht von Ifemelu, die nach Amerika geht, und von Obinze, den es nach London verschlägt. In Lagos treffen sie sich nach Jahren wieder, jedoch hat Obinze nun Frau und Kind. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Roman "Americanah". Mehr lesen

Geert Buelens: Europas Dichter und der Erste Weltkrieg

31.03.2014: Sommer 1914: Millionen Männer zogen singend an die Front, und die Dichter standen dabei in vorderster Linie. Englische war poets und deutsche Expressionisten, französische Dadaisten und russische Futuristen, flämische, ungarische und baltische Autoren kämpften mit  Waffe und Worten. Lesen Sie hier einen Auszug aus Geert Buelens' Untersuchung "Europas Dichter und der Erste Weltkrieg". Mehr lesen

Javier Cercas: Outlaws

24.03.2014: Javier Cercas erzählt aus verschiedenen Perspektiven die Geschichte von Ignacio, Zarco und der verführerischen Tere, einer Bande verlorener Jugendlicher, die zu Gangstern werden. Ignacio steigt aus, um sein Leben zu retten, und trifft Jahre später vor Gericht auf Zarco, als sein Strafverteidiger. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Roman "Outlaws". Mehr lesen

Zsófia Bán: Als nur die Tiere lebten

10.03.2014: Die ungarische Autorin Zsófia Bán erzählt in 15 Geschichten von Emigration, Entwurzelung und den emotionalen Schocks, die ein Leben in ein Davor und Danach teilen. Lesen Sie hier zwei Geschichten aus dem Band "Als nur die Tiere lebten". Mehr lesen

Yahya Hassan: Gedichte

07.03.2014: Yahya Hassan hat mit seinen stakkatohaften, den Islam und die dänischen Institutionen kritisierenden Gedichten die dänische Öffentlichkeit gründlich aufgewühlt. Auch in Deutschland wurde schon viel über ihn berichtet. Nun erscheinen seine Gedichte auf Deutsch - hier eine kleine Auswahl. Mehr lesen

Leonardo Padura: Ketzer

06.03.2014: London 2007, Havanna 1939, Amsterdam 1648. Was gibt es gemeinsames zwischen diesen Stationen? Leonardo Padura erzählt vom Schicksal jüdischer Flüchtlinge aus Deutschland, einem verschwundenen und wieder aufgetauchten Bild Rembrandts und dem Havanna heute. Sein Held Mario Conde bringt Licht ins Dunkel der Geheimnisse. Lesen Sie hier einen Auszug aus Leonardo Paduras Roman "Ketzer". Mehr lesen

Robert Kindler: Stalins Nomaden

03.03.2014: Völkermord und Staatsterror kennzeichnen das 20. Jahrhundert. Unter Stalin durfte es keine Nomaden geben, sie waren nicht kontrollierbar. Sowjetisierung durch Hunger - so nennt Robert Kindler das Projekt der Bolschewiki, die multiethnische Bevölkerung in Kasachstan durch Sesshaftmachung, Kollektivierung und die Inszenierung von Chaos und Elend zu unterwerfen. Lesen Sie hier einen Auszug aus der Studie "Stalins Nomaden". Mehr lesen

Sabine Kray: Diamanten Eddie

17.02.2014: Einen Roman über das Leben ihres Großvaters hat Sabine Kray vorgelegt. "Diamanten Eddie" machte im Nachkriegsdeutschland Karriere als Dieb und Hehler und lebte auf großem Fuß. Seine schrecklichen Erlebnisse in den Straf- und Arbeitslagern der Nazis als polnischer Zwangsarbeiter verfolgten ihn jedoch bis zu seinem Tod. Lesen Sie hier einen Auszug. Mehr lesen