Klappentext

Wilhelm Busch war nicht nur ein begnadeter Geschichtenerzähler und Zeichner, er hat auch wunderbare Gedichte verfasst. Einige der schönsten finden sich in dieser Sonderausgabe der Reihe Poesie für Kinder: Ein buntes Sammelsurium rund um Freundschaft oder Liebe, Vertrauen oder Schadenfreude, Geister, Tiere, ja, sogar ein Kochrezept in Gedichtform ist dabei - mal witzig, bissig, liebevoll, aber immer voll heiterer Lebensweisheit. So vielfältig die Textauswahl, so bezaubernd und stimmungsvoll die meisterhaften Illustrationen von Klaus Ensikat. Mit unendlicher Sorgfalt sind die kleinsten Details und Verzierungen gezeichnet.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 22.11.2007

Der Band mit Illustrationen von Klaus Ensikat zu Gedichten Wilhelm Buschs hat Peter Kümmel sehr begeistert. Der Rezensent macht eine interessante Verwandtschaft zwischen dem Dichter und dem Illustrator aus, die er besonders in den Bildern zum Gedicht "Der Begleiter" zur Geltung kommen sieht. Das Gedicht handelt von Hans, der mit Geld in der Tasche durch den nächtlichen Wald muss und sich mit einem Fremden zusammentut, der schon bald auf Raub und Mord sinnt; Indem Hans ihn in ein Gespräch verwickelt, entrinnt er der Gefahr, und während Busch offen lässt, ob das Hans' Tollkühnheit oder seiner Naivität geschuldet ist, zeichnet Ensikat die beiden Männer in brüderlicher Einheit, erklärt der Rezensent. Damit gelänge es dem Illustrator, das Abgründige in der Idylle zu fassen, für das auch der Dichter ein Händchen hatte, so Kümmel fasziniert.