Volker Michels

Vom Überdauern einer abgewiesenen Liebe

Hermann Hesses
Deutsche Schillergesellschaft, Marbach 2003
ISBN 9783933679703
Geheftet, 16 Seiten, 3,60 EUR

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 19.02.2004

Die "Spuren"-Hefte aus Marbach gehören für Rolf Vollmann zu den am "liebvollsten durchdachten Produkten der Büchermacherei", und Volker Michels Erzählung von Hesses kurzer Liebe zu Lulu in Kirchheim führt dieses Erbe angemessen fort. Hesse verliebt sich während eines kurzen Urlaubs in die Tochter des Gastwirtes, bei dem er logiert, sein Buhlen um das "wirklich hübsche" Mädchen aber bleibt unerwidert. Lulus Antworten auf Hesses Briefe, die in dem Heft zitiert werden, kommen dem Rezensenten "klug und gewitzt" vor, und "eigentlich auch liebevoll". Den guten Eindruck komplettiert die gelungene Bebilderung, ein "wunderschönes" aktuelles Foto ergänzt drei Gruppenfotos mit Hesse und seinen Freunden, alles wird erklärt durch "aufschlussreiche" Legenden. Vollmann würdigt den Autor als Hesses "irdischen Statthalter", und lobt ihn als Erzähler, der alles wisse und dies in diesem "schönen Heftchen" auch "freundlich und knapp" mitteile.
Stichwörter