Überirdisch

Die Schönheit der Welt in Drohnenfotografie
Cover: Überirdisch
TeNeues Verlag, Kempen 2016
ISBN 9783832733926
Gebunden, 208 Seiten, 59,90 EUR

Klappentext

Eine andere Perspektive einzunehmen ändert manchmal auch unsere Wahrnehmung. Fliegende Kameras lassen uns die Welt neu erleben und ermöglichen einen schwerelosen Blick auf bisher unentdeckte Facetten ihrer Schönheit. Drohnentechnologie sorgt zudem dafür, dass ein demokratisches neues Spielfeld der Kunst entsteht, auf dem unbekannte Talente gleichberechtigt mit etablierten Künstlern wetteifern. Mit diesem Buch richten wir den Sucher auf internationale Highlights der Luftbildfotografie, nicht nur die Arbeiten namhafter Vertreter der Szene, sondern auch auf eine Vielzahl sensationeller Bilder von Nicht-Profis. Die Palette der Motive reicht vom Vulkanausbruch bis zu den abstrakten Mustern von Fischfarmen aus der Luft betrachtet, von bisher unbekannten Ausblicken auf Patagonien bis zu wirkmächtigen Impressionen der Cliffs of Moher in Irland.

Rezensionsnotiz zu Die Welt, 01.10.2016

Wie wunderschön Drohnenfotografie sein kann, entdeckt Rezensent Hanns-Georg Rodek mit diesem Band, der nun von DJI, dem Marktführer für Kameradrohnen, herausgegeben wurde. Der Kritiker bewundert nicht nur, wie sich die aufgenommenen Formationen bisweilen in abstrakte Gemälde verwandeln, sondern staunt auch darüber, wie intim die großflächigen Fotografien, etwa von Felsmassiven, Wüsten und Meeren aus der Schrägperspektive gelegentlich wirken. Drohnenfotografie erscheint dem Rezensenten wie der nächste Schritt zur göttlichen Entgrenzung des Menschen; dass alle Aufnahmen auf den DIJ-Servern landen, steht hingegen auf einem anderen Blatt, so Rodek.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet