Tad Williams

Otherland. Band 3

Berg aus schwarzem Glas. Roman. (Ab 15 Jahre)
Cover: Otherland. Band 3
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2001
ISBN 9783608934236
Gebunden, 826 Seiten, 25,51 EUR

Klappentext

Aus dem Amerikanischen von Hans-Ulrich Möhring. "Suche den legendären Berg aus schwarzem Glas, von dem es heißt, er reiche bis zu den Sternen, und dort wirst du die Antwort finden." Sie erschien Paul Jonas im Traum. Er kannte sie so gut, ihre merkwürdige geflügelte Gestalt, ihre traurigen Augen. Er kannte diese Frau, die von sich sagte, sie sei ein "gesprungener Spiegel", aber seine Erinnerung an sie, wer sie war, was sie ihm bedeutet hatte, war verloren. Und doch war die geheimnisvolle Nachricht, die sie ihm brachte, seine einzige Hoffnung, dieses labyrinthische virtuelle Netzwerk, das Otherland hieß, zu überleben. Im dritten Band erhält die Erzählung ein neues Tempo, denn die Zeit wird knapp: Die Gralsbruderschaft macht sich bereit, den letzten Schritt zu tun - nämlich einzugehen in das Netzwerk Otherland, um das ewige Leben zu gewinnen.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 21.03.2001

Als wahrer Insider von Tad Williams nun im dritten Band erschienenen Geschichten aus der Cyberwelt entpuppt sich Siggi Seuss. Doch was der Rezensent da lobend erwähnt als "furiosen Genremix aus Fantasy, Reality und Science Fiction", als Spiel mit allen möglichen Motiven aus Märchen und Mythos, die Dank der "exzellenten literarischen und technologischen Kenntnisse" des Autors miteinander verflochten werden, das ist für den Leser der Rezension kaum verständlich. In groben Zügen scheint es in der 826 Seiten langen Geschichte um einen Rechtsanwalt zu gehen, der im Jahr 2050 einem Komplott in der Cyberworld auf der Spur ist. Doch selbst der Rezensent findet am Ende seiner Lektüre, es gehe in dem Buch "so mystisch zu, dass einem blümerant werden kann". Sehr geheimnisvoll jedenfalls, irgendwie.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet