Stefanie Höfler

Tanz der Tiefseequalle

Roman. (Ab 12 Jahre)
Cover: Tanz der Tiefseequalle
Beltz Verlagsgruppe, Weinheim 2017
ISBN 9783407822154
Gebunden, 192 Seiten, 12,95 EUR

Klappentext

Manchmal ist es diese eine Sekunde, die alles entscheidet: Niko, der ziemlich dick ist und sich oft in Parallelwelten träumt, rettet die schöne Sera vor einer Grapschattacke. Sera fordert Niko daraufhin zum Tanzen auf, was verrückt ist und so aufregend anders, wie alles, was in den nächsten Tagen passiert. Vielleicht ist es der Beginn einer Freundschaft von zweien, die gegensätzlicher nicht sein könnten - aber im entscheidenden Moment mutig über ihren Schatten springen.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 09.03.2017

Hier weiß jemand, wovon sie schreibt, schwärmt Rezensentin Katrin Hörnlein über Stefanie Höflers grandiosen Jugendroman "Der Tanz der Tiefseequalle". Denn Höfler ist Lehrerin und schreibt so teilnahmevoll und "warmherzig" über all ihre Figuren, dass es die Kritikerin schlicht umhaut. Mehr noch: Die Geschichte um die hübsche Sera und den dicken Niko, die nach einigen Mobbing-Ereignissen eine gewisse Faszination füreinander entdecken, steckt voller Überraschungen, ist klischeefrei und eindringlich, lobt die Rezensentin. Und wie die Autorin abwechselnd aus Seras und Nikos Perspektive erzählt, beiden dabei eine ganz eigene Sprache und einen eigenen Rhythmus verleiht, ringt Hörnlein besondere Anerkennung ab.