Stefan Frädrich

Luft!

Ganz einfach Nichtraucher
Cover: Luft!
Droemer Knaur Verlag, München 2004
ISBN 9783426777961
Taschenbuch, 170 Seiten, 7,90 EUR

Klappentext

Mit Illustrationen von Timo Wuerz. Wieso rauchen wir überhaupt? Was macht das Nikotin mit uns? Wie manipuliert uns die Zigarettenwerbung? Wer versteht, wie das Rauchen aus biologischer und psychologischer Sicht funktioniert, braucht zum Aufhören kaum Willenskraft. Dann ist es einfach, Nichtraucher zu werden und zu bleiben - ganz ohne Pillen, Hokuspokus oder Psycho-Quatsch. Gut gelaunt und ohne Gewichtszunahme.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 30.12.2004

Eindeutige Parallelen sieht Rezensent Jens Bisky zwischen den geläufigen Anti-Raucher-Kampagnen und den Werbeslogans der Tabakindustrie. Beide laden das "Nichts, das zu Schmutz verbrennt", mit Bedeutung auf und sichern dem Produkt "unsere Neugier". So geschehen auch im neuesten Anti-Raucher-Buch von Stefan Frädrich. Er beschreibt, wie man "ganz einfach" von seinem Laster loskommt und macht dabei um die letzte Zigarette, die der willige Leser während der Lektüre "auszudrücken hat", ebenfalls "viel Gewese". Der Autor erklärt, warum Tabak zum "Gift unserer Ära" werden konnte, er erklärt Erscheinungen wie vorübergehende Schlafstörungen, die beim Nikotinentzug auftreten, und lockt mit einem "freieren und schöneren" Leben nach dem letzten Zug. Ein "freches" Buch, das den Kritiker allerdings stark an Allen Carrs Klassiker erinnert hat. 
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet