SF Said

Titus Tatz

(Ab 12 Jahre)
Cover: Titus Tatz
Carlsen Verlag, Hamburg 2005
ISBN 9783551553447
Gebunden, 256 Seiten, 16,00 EUR

Klappentext

Ausgezeichnet mit dem Nestle Smarties Prize 2003, Gold Award. Originaltitel: Varjak Paw. Mit Illustrationen von Dave McKean und einer Übersetzung von Salah Naoura. Titus Tatz, ein reinrassiger mesopotamischer Kurzhaarkater, lebt mit seiner Familie im Haus der Komtess. Schon seit Generationen ist niemand mehr in der sogenannten Draußenwelt gewesen. Aber als die Komtess stirbt und ein unheimlicher Fremder mit riesigen, schwarzen Katzen auftaucht und Titus' Familie bedroht, muss etwas geschehen. Also macht sich Titus mutig auf die Suche nach Hilfe. Er muss lernen zu kämpfen und er muss die sieben verlorengegangenen Lehren wieder entdecken. Nur so kann er seine Familie und seine Freunde retten.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 17.11.2005

Aus seiner vertrauten und überschaubaren Umgebung im Haus der Komtess begibt sich Titus Katz auf eine abenteuerlich Entdeckungsreise in die Großstadt, die von lärmenden Ungeheuern und den Kämpfen der Katzengangs gezeichnet ist. Die Rezensentin Nina May sieht keine "disneyhaften Niedlichkeiten" aufkommen, angesichts der "wundervoll-snobistischen Sprache der Tatz-Familie". Die Lehr- und Wanderjahre der Katze bergen nicht nur für Katzen tiefgründige Lehren, wie "Eine Katze muss frei sein, muss sich selbst treu bleiben", schmunzelt die Rezensentin, die den Autor eine "Gratwanderung zwischen Spannung und Lebensweisheit" vollziehen sieht. Selbst für Hundeliebhaber sei die Geschichte ein "mitreißender Roman und philosophischer Führer" vom Kaliber eines "Felidae".
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter