Matthias Egersdörfer, Jürgen Roth

Die Reise durch Franken

Cover: Die Reise durch Franken
Malik Verlag, München 2014
ISBN 9783890294452
Gebunden, 352 Seiten, 22,99 EUR

Klappentext

Die Franken, die "Freien" und "Kühnen", einst die Gründer des Heiligen Römischen Reiches und Frankreichs. Und heute? Jürgen Roth und Matthias Egersdörfer reisen kreuz und quer durch dieses Land, zu dem sie seit ihrer Geburt eine starke, von wechselnden Gefühlen begleitete Bindung haben. Mit genauem, liebevoll zynischem Blick suchen und besuchen sie Denkmäler und Bausünden, Wirtshäuser und Metzgereien, Waldschwimmbäder und andere verschwindende Orte der Kindheit. Zwischen Aschaffenburg und Hof, Coburg und Gunzenhausen entdecken sie Geschichte und Geschichten, Dialekte und Charaktere. Sie ergründen das Verhältnis der Franken zum Fußball, zu Oberbayern und Oberpfälzern. Und huldigen jenseits von Bratwürsten und Lebkuchen regionalen Spezialitäten wie Krautwickerla und Fleischküchla.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.09.2014

Erwin Seitz ergötzt sich an der Streitbarkeit des Buches und seiner Sympathie für die Autoren, echte Franken beide. Dass Matthias Egersdörfer und Jürgen Roth bei den Erkundungen ihrer Heimat nicht nur versunkene Landschaften, Dialekte und Gepflogenheiten schauen, sondern kulturkritisch Kommerzkrampf und Unterhaltungshype tadeln und Gemütlichkeit, Bier, Bratwurst und Brot dagegenhalten, trifft beim Rezensenten nicht nur auf Zustimmung. Neben feinfühligen Beobachtungen begegnet Seitz auch einer ihm immerhin fragwürdig erscheinenden Abneigung gegen alles Urbane sowie historische Ungenauigkeiten. Davon abgesehen aber lässt Seitz sich das mittelfränkisch Protestantische durchaus gefallen.