Katrin de Vries

Der Leib der Damen

Erzählungen
Cover: Der Leib der Damen
Schwartzkopff Buchwerke, Berlin 2004
ISBN 9783937738024
Kartoniert, 117 Seiten, 12,00 EUR

Klappentext

Rätselhaft vertraut sind uns die geheimnisvollen Spielorte der Erzählungen: verfallene Klöster, Parkdecks oder Schneehäuser, Gärten und Innenhöfe, in denen Paare zusammenschlüpfen, wo Seancen und bizarre Rituale abgehalten werden. Archaischer Schrecken und zarte Komik liegen dicht beieinander in diesen Geschichten um Heldinnen auf hoher See, Männer in verführerischen Cowboykostümen, grimmige Kriegerinnen, größenwahnsinnige Meisterschwimmer, Liebeskranke und Liebestolle, geschwänzte Teufel und Königinnen, die unter Wasser spazieren gehen. Sie entführen in eine Welt, die kein Wort zu viel benötigt, um unsere Phantasie zu entzünden.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 10.01.2005

Monotone, iterative Prosaminiaturen, illustriert von schemenhaften, schwarzen Figuren. Sinnlich und unterkühlt zugleich. Katrin de Vries Erzählungsband hat den Rezensenten Volker Breidecker fasziniert. Bilder und Sprache unterliegen einer strengen, "kühlen" Choreografie, die ihn mitunter an die Fetisch-Erotik von David Cronenberg Filmen erinnert haben. Nach Breideckers Geschmack hat sich die Autorin fast zu sehr ihren eigenen strengen "Leibesexerzitien" unterworfen. Um so schöner, dass mindestens zwei Geschichten nicht vom "grauschwarzen Land", sondern vom sinnlich turbulenten Meer handeln.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet