Jenö Gindl

start - stop

Steidl Verlag, Göttingen 2005
ISBN 9783882439717
Gebunden, 120 Seiten, 18,00 EUR

Klappentext

Mit 42 Duoton-Fotos. Mit einem Text von Annette Tietenberg.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 01.06.2005

Der Rezensent Ulf Erdmann Ziegler ist angetan von dem Buch dieses jungen, bislang weit gehend unbekannten Fotografen, der mit den kunsthandwerklichen Fertigkeiten seiner Arbeit ganz diskret und zurückhaltend umgeht. Das tut nach Zieglers Meinung den Arbeiten gut. "Man dankt das Bild, intuitiv, nicht dem Fotografen, sondern dem Objekt. Die Verkennung gehört zum Genuss". Dass der sich an die Ästhetik der Sechziger Jahre anlehnende Jenö Gindl dabei das Rad nicht wirklich neu erfindet, stört in Anbetracht des persönlichen Stils, zu dem der Fotograf trotzdem gefunden hat, und der intensiven Wirkung, die er mit seinem Fotografien erwirkt, nicht wirklich.