Klappentext

Wer braucht hier einen Plan? Wir haben Flätscher! Flätscher, coolstes Stinktier der Stadt, landet auf der Suche nach seiner Lieblingsspeise im Jutesack des verärgerten Spitzenkochs Bode. Nur durch einen gewagten Sprung und den eiskalten Einsatz seiner Stinkekanone kann er sich retten - ausgerechnet in das Hosenbein von Bodes Sohn Theo. Das ist nicht nur der Anfang einer dicken Freundschaft, sondern auch der Beginn der größten Super-Detektiv-Karriere aller Zeiten! Denn die beiden gründen noch am selben Tag die Hinterhof-Detektei. Sekretariat: Zwergwieseldame Cloe. Rückendeckung garantiert die O-Clique: die Kellermäuse Olaf, Mo, Jo und Flo.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 29.11.2016

Rezensentin Maren Bonacker ist hin und weg von diesem Kinder-Krimi-Comic, dessen Hauptfigur ein ziemlich eitles Stinktier ist, das gerne Detektiv spielt. Flätscher heißt es und befreundet sich mit dem kleinen schüchternen Theo, mit dem zusammen es den Fall um den nicht bezahlenden Gast im Restaurant von Theos Vater aufklärt. Die Illustrationen stehen hier mindestens gleichwertig neben den Text, so Bonacker, manchmal hat der Text mehr Raum, dann folgen mehrere Seiten nur mit Bildern. Das ist unkonventionell und hat ordentlich Tempo, lobt sie. Ein wunderbares Kinderbuch und "ganz anders" als von der Aufmachung vergleichbare, versichert sie.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de