Hope Mirrlees

Flucht ins Feenland

Roman
Cover: Flucht ins Feenland
Piper Verlag, München 2003
ISBN 9783492700191
Gebunden, 407 Seiten, 19,90 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Hannes Riffel. Skandalös finden die Bürger von Dorimare den Umstand, daß ihr Reich an das verrufene Feenland grenzt. Von dort nämlich werden die geheimnisumwitterten Feenfrüchte eingeschmuggelt. Wer davon kostet, zeigt sich empfänglich für die Wunder der Welt und stellt eine Bedrohung der öffentlichen Ordnung dar. Und nun soll ausgerechnet der Sohn eines angesehenen Kaufmanns von den Früchten genascht haben. Ist dies der Grund für sein Verschwinden? Als dann noch ein koboldähnlicher Fremder die jungen Damen der Schule für höhere Töchter ins Feenland lockt, macht sich Meister Nathaniel Hahnenkamm, Bürgermeister und Groß-Seneschall der Hauptstadt Lud in den Nebeln, höchstpersönlich auf die gefährliche Reise in das Reich jenseits der Hügel. In dieser flirrenden Welt, in der die Realität ständig aus den Fugen gerät, entscheidet sich das Schicksal Dorimares.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.08.2003

Rezensent Dietmar Dath zeigt sich hocherfreut über die nun vorliegende deutsche Ausgabe von Hope Mirrlees' Märchenroman "Flucht ins Feenland", den er als "großes Buch" würdigt. Die flamboyante und rätselhafte Schriftstellerin aus dem Bloomsbury-Kreis hatte nachhaltigen Einfluss auf T.S. Eliot und neuere Fantasy-Autoren wie Michael Swanwick und John Crowley, weiß Dath. Ein großes Lob zollt er dem Übersetzter Hannes Riffel, dem es gelinge, "das in ein Netz von hochartifiziellem Modernismus und romantischen Echos verstrickte Webwerk des Originals fast unbeschädigt ins Deutsche zu retten". So werde ein "schönes altes" zu einem "schönen neuen, jungen Buch". Auch wegen des Vorworts des Fantasy-Autors Neil Gaiman und wegen des ausführlichen literarhistorischen Nachworts von Michael Swanwick lohnt nach Meinung Daths die Anschaffung des Buchs. Doch selbst "Kostverächter des Phantastischen" legt er den Roman wärmstens ans Herz.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet