Hilde Domin

Hilde Domin: Sämtliche Gedichte

Cover: Hilde Domin: Sämtliche Gedichte
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2009
ISBN 9783100153418
Gebunden, 351 Seiten, 16,00 EUR

Klappentext

Mit einem Nachwort von Ruth Klüger. Hilde Domin gehört zusammen mit Rose Ausländer und Nelly Sachs zu den bedeutendsten Lyrikerinnen der Nachkriegszeit. Von den Nationalsozialisten ins Exil gezwungen, fand sie ihre Heimat im Wort. Ihre Lyrik spricht vom widerständigen Mut zur Erneuerung des Verlorenen. Erstmals werden mit diesem Band alle Gedichte Hilde Domins in der Chronologie der Einzelausgaben, ergänzt um verstreut publizierte und Gedichte aus dem Nachlass, vorgelegt. Ein editorischer Anhang und ein Nachwort von Ruth Klüger komplettieren diese Neuausgabe.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 23.07.2009

Mit Bewunderung für die "leichte und entschlossene Stimme" dieser Dichterin hat Rezensentin (und Lyrikerin) Ulla Hahn Hilde Domins Gedichte wiedergelesen, und lobt die vorliegende Edition des Gesamtwerks als "schön". Besonders beeindruckt sie das Unvermittelte, die Nacktheit der Sprache, die Kompromisslosigkeit dieser Lyrik. Und doch spürt Hahn hinter der Leichtigkeit, mit der Domin stets schnell "zur Sache" kommt, das Gewicht eines erlebten und erlittenen Lebens.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet