Henning Mankell

Ein Kater, schwarz wie die Nacht

(Ab 8 Jahre)
Cover: Ein Kater, schwarz wie die Nacht
Friedrich Oetinger Verlag, Hamburg 2000
ISBN 9783789142246
Gebunden, 127 Seiten, 8,59 EUR

Klappentext

Aus dem Schwedischen von Angelika Kutsch. In leisen Tönen und mit viel Einfühlungsvermögen erzählt der Autor von der ganz und gar wunderbaren Liebe eines kleinen Jungen zu einem ganz und gar wunderbaren schwarzen Kater.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 18.10.2000

Kater Munkel ist spurlos verschwunden. Das macht den sechsjährigen Lukas sehr traurig. Lukas` Schmerz, seine Trauerarbeit und schließlich deren Bewältigung erzählt der schwedische Schriftsteller Henning Mankell `anrührend` und `vertraut`, lobt Cathrin Kahlweit. Da sollte man beim Lesen eine Packung Taschentücher in Reichweite haben, warnt sie. Denn hier fließen die Tränen fast bis zuletzt. Die Rezensentin lobt den berühmten schwedischen Krimiautor Mankell für seine Idee, Kindern einmal eine Geschichte ohne glücklichen Ausgang zu erzählen, ohne sie deshalb gleich in eine endlose Traurigkeit zu stürzen. Mankell sei das gelungen: Denn Kater Munkel ist nicht wirklich aus der Welt. Er ist in einer anderen. Einer, in der er glücklicher ist und in der ihn Lukas im Traum besuchen kann, erzählt die Rezensentin.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de