Heinrich Detering

Old Glory

Gedichte
Cover: Old Glory
Wallstein Verlag, Göttingen 2012
ISBN 9783835311671
Gebunden, 74 Seiten, 16,90 EUR

Klappentext

Heinrich Deterings neue Gedichte vermessen räumliche und zeitliche Distanzen, sie führen nach Kilchberg und Kapernaum, nach Auerstedt und Lemberg, nach Texas und an den Li-Fluss. Sie erkunden Elvis Presleys Graceland und folgen Buffalo Bills Wildwest-Show nach Weimar. In geschmeidiger Formkunst und in spielerischer Balance von Komik und Trauer befragen sie die Orte nach ihrer Geschichte: nach den Toten unter der Grasnarbe, nach der Möglichkeit von Glück.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.11.2012

Scharfsichtige Momente hatte Christian Metz mit Heinrich Deterings drittem Gedichtband. Aber nicht nur das. Den weltläufigen Autor hält er für einen Meister der lyrischen Kunst, insofern Detering reflektorische Distanz, Stilsicherheit in Kombination und Variation und einen humorvollen Ton im Gedicht zu vereinen vermag. Wie Detering hier Gedächtnisstätten von Weimar bis Graceland aufsucht, orphische Momente mit Elvis auf dem Klo durchlebt und dabei das Gedicht in Bewegung versetzt, hat Metz nachhaltig beeindruckt.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de