Handbuch Ratingpraxis

Cover: Handbuch Ratingpraxis
Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Wiesbaden 2005
ISBN 9783409125239
Gebunden, 952 Seiten, 139,90 EUR

Klappentext

Herausgegeben von Ann-Kristin Achleitner und Oliver Everlin. Dieses Buch zeigt, wie sich der Mittelstand optimal auf den Ratingprozess vorbereitet. Auf dem Weg zu günstigen Kapitalquellen gibt es Tipps für die bestmögliche Unternehmenspräsentation und die nachhaltige Verbesserung des Ratings. Auch über den wichtigen Komplex Haftungsfragen und andere rechtliche Aspekte des Ratings klärt es umfassend und kompetent auf.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.07.2005

Das von Ann-Kristin Achleitner und Oliver Everling herausgegebene "Handbuch Ratingpraxis" hat Rezensent Robert Fieten insgesamt zufriedengestellt. Allerdings hätte er sich den "dickleibigen" Band etwas konziser und weniger redundant gewünscht. Viel Grundsätzliches erfahre man über das Thema Rating. Immer wieder zu lesen, was Rating sei und warum es so wichtig sei, findet Fieten auf die Dauer allerdings "etwas ermüdend". Für interessanter hätte er gehalten, "einiges über das Leben nach dem Rating von leibhaftigen Unternehmern zu erfahren". Der Mehrzahl der Autoren gehe es indes darum, den vor der Herausforderung Rating stehenden Unternehmern die Vorzüge einer dem eigentlichen Rating vorgeschalteten spezifischen Beratung, die sie als "Rating Advisory" bezeichnen, schmackhaft zu machen. Wie teuer diese spezifische Beratung wird, werde allerdings verschwiegen. Fieten rät dem interessierten Leser, sich gezielt einzelne Beiträge herauszusuchen.